Rettende Insel

Spieler bis
Alter [ageFrom] bis
Dauer Minuten
Ort
Material

Es gibt zwei Inseln. Auf der 1. Insel befinden sich alle Spielteilnehmer. Allerdings wird diese Insel vom Wasser überspült und immer kleiner. Deswegen müssen alle auf die 2. Insel mithilfe von „Eisschollen“, die im Wasser rumtreiben.
Das Wasser darf dabei nicht berührt werden, sonst müssen alle wieder auf die 1. Insel zurück.
Am Anfang keine Einschränkungen machen: es dürfen mehrere Personen auf einer Eisscholle stehen und die Eisschollen dürfen auch bewegt werden, wenn sich jemand darauf befindet.
Das Spiel ist zu Ende, wenn alle auf der „Rettenden Insel“ angekommen sind.

Variationsmöglichkeiten:
– Die Eisscholle darf immer nur von einer Person in Anspruch genommen werden.
– Die Eisscholle darf nur bewegt werden, wenn sich niemand darauf befindet.

Variation in der Vorbereitung:
Die Eisschollen können im ganzen Raum verteilt werden. Am einen Ende wird ein Tisch als Insel aufgestellt. Die Schüler müssen gemeinsam versuchen, dass alle auf die Insel kommen. Auf jeder Eisscholle befindet sich ein Schüler.

Durch das gemeinsame Problemlösen werden außerdem Kompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit, Zusammenarbeit der Gruppe/Teamfähigkeit und Kooperationsfähigkeit gefördert. Ebenso gefördert werden Geduld, Konzentration und Geschicklichkeit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.